Sonntag, 5. April 2015

Frohe Ostern! im Gepäck habe ich eine Eierlikör-Rhabarber-Torte und Zitronen-Kekse...der Hase wird vor Freude hüpfen!!!




Ihr Lieben,
heute ist Ostersonntag und Meister Lampe und ich haben ein paar Leckereien für Euch im Gepäck!
Dieses Jahr bin ich für eine Ostertorte zuständig:-) Ich hatte erst die Idee eine Eierlikör-Himbeer-Torte zu backen, habe mich dann doch umentschieden, da ich noch sehr frischen und super leckeren Rhabarber bekommen habe . Yippi Yippi Yeah...
Ein Ostermitbringsel habe ich auch noch für die Familie gebacken...Oster-Zitronen-Kekse.
Jetzt wird's zitronig...



Hier kommen die Rezepte:

für die Oster-Zitronen-Kekse
(ca 45 Stk.)

300g Mehl
120g Zucker
150g Butter
1 Pack. Vanillezucker
2 unbehandelte Zitronen
3 EL Marmelade (Quitte)
Puderzucker

3 Bleche mit Backpapier auslegen und zur Seite stellen.
Mehl, Zucker, Butter , Schale von 2 Zitronen und Saft von 1 Zitrone in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschiene zu einem Teig verarbeiten.
Backofen auf 160° vorheizen.
Teig mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, schön dünn ausrollen und mit Förmchen ausstechen. Die ausgestochenen Plätzchen auf die Bleche legen und im vorgeheizten Ofen bei 160° ca. 15 Min. backen.
Die Plätzchen abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit gebt ihr 3 EL Marmelade in einen kleinen Topf und erwärmt diese kurz.
Jetzt können die Hälfte der Plätzchen mit Marmelade bestrichen werden und bekommen dann einen Deckel aufgesetzt.
Zum Schluss werden die Plätzchen mit Puderzucker bestäubt.
Jetzt noch schön verpacken! Fertig!





Eierlikör-Rhabarber-Torte
(für eine 20cm Form)

Boden
4 Eier
250 Zucker
250g Butter
250g Mehl
1TL Backpulver
100 ml Eierlikör

Backofen auf 180° vorheizen.
Form einfetten.
Butter und Zucker mit der Küchenmaschine aufschlagen.
4 Eier nach und nach dazu geben und zu einer cremigen Masse mixen.
Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Eierlikör in die Masse geben, nur kurz unterrühren!!!
Teig in die Form geben und ca. 30 Min. backen

Rhabarber-Kompott
3 Stangen Rhabarber
3 EL Orangensaft
1 Vanilleschote
3 EL Gelierzucker

Rhabarber putzen,in Stücke schneiden und in einen Topf geben. Vanilleschote aufschneiden, auskratzen und mit zum Rhabarber geben. Orangensaft und Zucker hinzugeben.
Jetzt alles zum kochen bringen und ca. 5-10 Minuten einkochen lassen, bis ein Kompott entsteht. Vanilleschote entfernen und abkühlen lassen.
( es sollte nicht zu flüssig sein! Bitte probieren!!!!nicht das es zu sauer ist:-)

Mascarpone-Creme:
500g Mascarpone
1 Becher Sahne
2 Pack. Vanillezucker
2 EL Zucker
(etwas Lebensmittelpaste rosa)

Mascarpone mit dem Zucker in einer Schüssel glatt rühren.
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarpone heben.
1/3 der Creme in eine kleine Schüssel geben und zur Seite stellen.
2/3 der Creme habe ich mit etwas Lebensmittelpaste eingefärbt, kühl stellen.

Fertigen Boden 2x waagerecht durchschneiden.
Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring herum spannen .
Mit etwas Kompott bestreichen und die Hälfte der weißen Creme darauf verteilen.
2 Boden drauf setzen mit dem restlichen Kompott und Creme bestreichen. Letzten Boden aufsetzen.
Die Torte kann jetzt für ca.4 Std. in den Kühlschrank

Torte aus dem Kühlschrank nehmen und den Tortenring entfernen.
Die Torte mit der rosa eingefärbten Creme einstreichen und nochmals kühl stellen.

Vor dem servieren habe ich die Torte noch mit kleinen Schokoeiern und Blumen dekoriert.







Jetzt wünsche ich Euch ein schönes Osterfest
habt es fein und lecker!

Eure Eva-Maria




Kommentare:

  1. Meine liebe Eva-Maria,

    so schön ist Deine Torte - und die weißen Blumen erst!!!!
    So eine Supertorte habe ich leider heute nicht gebacken - dafür, Du weißt ja, bin ich gar nicht gemacht :-(
    Ist noch etwas übrig um diese Uhrzeit??? :)
    Viele liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  2. Mhmmmmm sieht das lecker aus. Wunderschön gemacht.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  3. Whow Eva-Maria, du bist eine Künsterin! Deine Torte sihet himmlisch aus mit den Blümchen, so zart und süss, zum anknabbern schööön! Wundervolle Bilder, ein Frühlingspost! Herzlichst, Meisje

    AntwortenLöschen
  4. Bin leider keine Backfee, sonst müsste ich deine tolle Torte schnell nachbacken. So bleibt es für mich ein Augenschmaus ! Viele Grüsse von Anja

    AntwortenLöschen
  5. hallo,

    Ostern ist zwar leider schon vorbei aber ich würde dich trotzdem noch gerne zu unserem Oster Event einladen.
    Du findest das Event hier: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/301
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mit deinem Rezept daran teilnimmst. Es gibt auch wieder was tolles zu gewinnen. :)

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen